Projektleitung:
Prof. Dr. Eberhard Hartung, Dr. Eiko Thiessen

Stichwörter:
Bildanalyse; Aquakultur

Laufzeit:
1.5.2006 - 31.12.2007

Förderer:
Innovationsstiftung Schleswig-Holstein

Mitwirkende Institutionen:
bbe Moldaenke;
ECOMARES GmbH & Co. KG

Kontakt:
Thiessen, Eiko
Telefon +49 431 880-3790, Fax +49 431 880-4283, E-Mail: ethiessen@ilv.uni-kiel.de

Fish in vivo Online Monitoring für die Plattfisch-Aquakultur

Das Forschungsprojekt beschäftigt sich mit der Methodik der Größenerkennung von lebenden Plattfischen (Steinbutt) in geschlossenen Kreislaufsystemen mittels Bildanalyse. Hierbei werden die Konturen der Fische im definierten Abstand erfasst und zur Berechnung der Fischfläche und den sich daraus ableitenden geometrischen Parametern verwendet. Der Steinbutt (Psetta maxima) wird in der ECOMARES Kreislaufanlage in Büsum produziert, in welcher sich intensiv bemüht wird, technologische Fortschritte zu erzielen und diese Technik auch für andere Fischarten und Standorte einzusetzen. ECOMARES wird das Projekt unterstützen, indem es das Untersuchungsmaterial (lebende Fische) bereitstellt und die Möglichkeiten bietet, während des Produktionszeitraums Testmessungen unter Praxisbedingungen in Büsum durchzuführen. Das Projektziel ist die Entwicklung einer Prinziplösung, welche mittels Bildanalyse den zeitlichen Verlauf der Größen- und Masseverteilung (Häufigkeitsverteilung) einer Fischgruppe in Becken von Kreislaufanlagen automatisch und kontinuierlich beschreiben kann. Die Basis Hard- und Software für das hierzu anzupassende Kamerasystem sowie das damit verbundene know-how bringt der Projektpartner bbe Moldaenke mit ein, welcher ein Kamerasystem zum Biomonitoring mittels Zebrafischen entwickelt und bereits seit längerer Zeit erfolgreich kommerziell vertreibt.